Farbkennzeichnung von Gasflaschen

Umsetzung der Euro-Norm DIN EN 1089-3
"Farbkennzeichnung" von Gasflaschen in Deutschland
Mit dieser Information möchte die Gasindustrie alle Anwender von industriellen und medizinischen Gasen auf die bevorstehende Änderung der Farbkennung von Gasflaschen hinweisen..

Die Euro-Norm DIN EN 1089-3 wurde im Juli 1997 veröffentlicht. Aufgrund besonderer nationaler Bedingungen ist die Norm in Deutschland spätestens ab dem 1. Juli 2006, anzuwenden.

Die Gasindustrie hat wegen der großen Anzahl der im Verkehr befindlichen Gasflaschen beschlossen, mit der Umstellung bereits am 01.01.1998 zu beginnen und sie bis zum 1 Juli 2006 abzuschließen.

Durch die Markierung der neuen Farbkennzeichnung mit dem Großbuchstaben ,,N" (Neu, New, Nouveau) auf der Gasflaschenschulter und durch die unterschiedlichen Ventilanschlüsse nach DIN 477 für verschiedene Gasarten sind Verwechslungen praktisch ausgeschlossen. Der möglichen Verwechslung zwischen technischem und medizinischem Sauerstoff in der Umstellungsphase wird durch die Umstellungsreihenfolge begegnet.

Wichtiger Hinweis:

Die einzig verbindliche Kennzeichnung des Gaseinhalts erfolgt auf dem Gefahrgutaufkleber.

Die Farbkennzeichnung dient als zusätzliche Information über die Eigenschaften der Gase (brennbar, oxidierend, giftig usw.). Sie ist bereits erkennbar, wenn der Gefahrgutaufkleber wegen zu großer Entfernung noch nicht lesbar ist.

Der dargestellte Gefahrgutaufkleber erfüllt die Anforderungen der Transportvorschriften (GGVS/GGVE) und enthält, z.B. für technischen Sauerstoff, die nachfolgend erläuterten Informationen:


Zahlenerklärung:

  1. Risiko und Sicherheitssätze

  2. Gefahrzettel

  3. Zusammensetzung des Gases bzw. des Gasgemisches

  4. Produktbezeichnung des Herstellers

  5. EWG-Nummer bei Einzelstoffen oder das Wort ,,Gasgemisch"

  6. Vollständige Gasbenennung nach GGVS

  7. Herstellerhinweis

  8. Name, Anschrift und Telefonnummer des Herstellers

 

Darstellung der bestehenden und neuen Flaschenfarben an Beispielen

Farbtafel 1: Reingase/Gasgemische für industriellen Einsatz

IST-Zustand
(überwiegend)
  NEU   IST-Zustand
(überwiegend)
  NEU  

blau


blau
weiß


blau (grau)

grau


grau (schwarz)
leuchtend grün

grau (leuchtend grün)
Sauerstoff(technisch) Xenon, Krypton, Neon

gelb


gelb
kastatien-
braun

kastanien-
braun (schwarz, gelb)

rot


rot

rot


rot

Acethylen

Wasserstoff

grau


grau

leuchtend grün


grau

rot


rot

rot


grau
Argon Formiergas (Gemisch Stickstoff/Wasserstoff)

dunkel-
grün

dunkel-
grün

schwarz

grau (dunkel-
grün, schwarz)

grau


grau

leuchtend grün


grau

Stickstoff

Gemisch Argon / Kohlendioxid

grau


grau

grau


grau

grau


grau

leuchtend grün


grau
Kohlendioxid Druckluft

grau


grau

braun


grau
Helium

 

Darstellung der bestehenden und neuen Flaschenfarben an Beispielen

Farbtafel 2: Reingase/Gasgemische für medizinischen Gebrauch und Inhalation

IST-Zustand
(überwiegend)
  NEU   IST-Zustand
(überwiegend)
  NEU  

weiß


blau

weiß


weiß

blau


blau

weiß
braun

weiß
Sauerstoff (medizinisch) Gemisch Helium / Sauerstoff

grau


grau

blau


weiß

blau


blau

weiß
grau

weiß

Distickstoffoxid (medizinisch)

Gemisch Sauerstoff / Kohlendioxid

grau


grau

grau


weiß

blau


blau

weiß
blau

weiß
Kohlendioxid (medizinisch) Gemisch Sauerstoff / Distickstoffoxid

blau


blau

weiß
schwarz


weiß
Luft / Synthetische Luft

zurück