Brandrauch, eine tödliche Gefahr!
Zeitungsausschnitte zum Thema "Rauchmelder"
Rauchmelder können Leben retten!

Jährlich sterben in Deutschland über tausend Personen bei Bränden, viele werden zum Teil schwer verletzt und es entsteht ein Sachschaden in Milliardenhöhe. Viele Tote und Verletzte könnten vermieden werden, wenn die Bewohner frühzeitig gewarnt würden.
 

Warum eigentlich Rauchmelder?

 
Ein Brand entwickelt sich langsam. Bevor es zu einem offenen Feuer kommt, entsteht Brandrauch. Dieser steigt aufgrund der Thermik nach oben, sammelt sich an der Zimmerdecke und verteilt sich dann in der ganzen Wohnung.

Brandrauch ist lebensgefährlich, da er im Schlaf nicht rechtzeitig bemerkt wird und die giftigen Gase beim Einatmen zur Bewusstlosigkeit führen. Zudem behindert der Rauch die Sicht und erschwert damit die Orientierung.

Rauchmelder können ohne großen Aufwand überall in der Wohnung installiert werden und enthalten keine radioaktiven Stoffe. Diese Geräte sind in Baumärkten und im Elektrofachhandel erhältlich.

Rauchmelder können zwar keine Brände verhindern, warnen Sie jedoch rechtzeitig um sich in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren zu können.

Quelle: LFV Bayern e.V. und Landratsamt München

Mindestschutz

Optimaler Schutz


Für weitere Informationen zum Thema "Rauchmelder", stehen wir gerne zur Verfügung.
Fragen an: Kommandant@Feuerwehr-Hohenschaeftlarn.de

Oder Sie wenden sich vertrauensvoll an:
- Ihre örtliche Feuerwehr
- Ihren Hausrat- und Gebäudeversicherer
- die Geschäftstelle des LFV Bayern e.V.
oder im Internet unter http://www.rauchmelder-lebensretter.de
  

Notruf der Freiwilligen Feuerwehren
1 1 2

zurück